Mittwoch, 17. Mai 2017

Zamonien ruft!

Lange, wirklich lange ließ Walter Moers seine Fans warten. Nun gibt es endlich neuen Lesestoff, wenn auch nicht das erhoffte "Schloss der träumenden Bücher". Auch nicht die zwischenzeitlich angekündigte "Insel der 1000 Leuchttürme", sondern etwas ganz anderes: Am 28. August dieses Jahres erscheint "Prinzessin Insomnia und der albtraumfarbene Nachtmahr". Die Homepage kündigt das Buch an wie folgt:

"Eine traumhafte Liebesgeschichte und eine Reise durch das menschliche Gehirn 
als rasantes zamonisches Abenteuer 

Prinzessin Dylia, die sich selbst »Prinzessin Insomnia« nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr, der sich ihr als Havarius Opal vorstellt. Er kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher bietet er ihr noch die Gelegenheit zu einer abenteuerlichen Reise: nach Amygdala, der berüchtigten Stadt der Angst, in der das dunkle Herz der Nacht regiert. Dylia willigt ein, weil es nicht nur um ihren Verstand, sondern auch um ihr Leben geht. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich."

Na, wenn das nicht großartig klingt? Für alle Moers-Fans ist das sicherlich ein Grund zum Jubeln.  Wir jedenfalls sind gespannt auf die Reise nach Amygdala und die neuesten Kreationen des Ausnahmekünstlers. 

Ein kurzes Statement des Autors zu den hin und wieder verwirrenden Veröffentlichungsverkündigungen und dem aktuellen Stand aus der Stadt der träumenden Bücher findet ihr hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen